Home » Archive by categoryKollegen (Page 2)

Eifersucht im Job: Was hat mein Kollege, was ich nicht habe?

eifersucht
Die neidischen Blicke der Kollegin, die ätzenden Bemerkungen des Büronachbarn … viele der täglichen Konflikte im Beruf haben die gleiche Wurzel: die Eifersucht. Und die wirkt sich im Job genauso zersetzend und zerstörerisch aus wie in der Liebesbeziehung. Die Buchautorin Dr. Katarina Michel zeigt in ihrem neuen Ratgeber zehn Wege aus der Eifersucht in der Partnerschaft. Doch was für das...
Lesen Sie weiter

Alltagspsychologie: Durchschauen Sie sich selbst, bevor andere es tun!

Cover
Egal ob es um Konflikte, Networking oder den beruflichen Aufstieg geht … im Arbeitsalltag spielt die Psyche eine wichtige Rolle. Schließlich entscheidet sie darüber, nach wessen Pfeife Mitarbeiter tanzen, wen sie sympathisch finden oder für welche Wahlmöglichkeiten sie sich entscheiden. Doch wie funktioniert sie eigentlich konkret? Die Psychologen, Coachs und Buchautoren Dr. Volker Kitz und Dr. Manuel Tusch geben darauf...
Lesen Sie weiter

Karriere-Strategie: Tipps für Führungshasser

fuhren03
Sie sind erfolgreich, weil Sie Ihren Job wirklich beherrschen … und plötzlich werden Sie Führungskraft! Für viele ist diese Vorstellung alles andere als erstrebenswert. Sie ist sogar alarmierend und besorgniserregend. Doch Panik vor dieser Situation braucht niemand zu haben, meint die Amerikanerin Devora Zack. In ihrem aktuellen Ratgeberbuch „Führung für Führungshasser“ gibt sie dazu Tipps. Denn mit der richtigen Strategie...
Lesen Sie weiter

Selbstmanagement: So bekämpfen Sie Ihre E-Mailflut

emails2
Hunderte von Mails im Posteingang … wer so etwas nach dem Urlaub erlebt, für den endet die Erholung häufig gleich am ersten Arbeitstag. Der Bonner Zeitmanagement-Experte Holger Wöltje weiß Rat, wie es gar nicht erst so schlimm wird. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. Am Besten lässt sich die Mailflut steuern, wenn Berufstätige schon vor...
Lesen Sie weiter

Sexismus: Brechen Sie das Schweigen!

sexismus22
Langsam wird es ruhiger in der medialen Sexismusdebatte. Doch das Problem bleibt: Wie können sich Berufstätige effektiv gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz wehren? Karin Schwendler, Leiterin des Bereichs Frauen- und Gleichstellungspolitik bei der ver.di-Bundesverwaltung, weiß: Es gibt Strategien gegen Belästigungen im Berufsleben. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Studierende. Frauen, die sich bedrängt fühlen, sind...
Lesen Sie weiter

Work-Life-Balance: Urlaub vorbei, Erholung weg? Das muss nicht sein!

urlaubweg21
Der Urlaub ist erst einige Tage her, doch schon ist die Erholung wie weggeblasen … so geht es vielen Berufstätigen. Denn gerade am Ende der Ferienzeit stapelt sich im Job die Arbeit: Email-Postfächer und Eingangskörbe sind übervoll und auch das Telefon steht einfach nicht still. Doch mit ein paar Tipps der Berliner Work-Life-Balance-Trainerin Hannelore Fritz lässt sich die Urlaubserholung länger...
Lesen Sie weiter

Mittel für Zufriedenheit im Job: Respekt zahlt sich aus!

respekt4
 Ob Chef oder Mitarbeiter … alle wünschen sich Respekt. Denn in einer Atmosphäre gegenseitiger Wertschätzung macht die Arbeit mehr Spaß. Und Unzufriedenheit mit dem Job stellt sich dann auch viel seltener ein. Trotzdem ist Respekt am Arbeitsplatz keine Selbstverständlichkeit. Wie es doch klappt, verrät Businesscoach und Managementtrainerin Andrea Lienhart aus Freiburg. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger...
Lesen Sie weiter

In der Urlaubszeit arbeiten, Chancen nutzen: Endlich Ferien!

arbeitenwennandereurlaubmachen
Ferienzeit: Wenn die Anderen Urlaub machen, fällt die Arbeit oft nicht leicht. Doch der Sommer bietet auch dem arbeitenden Teil der Bevölkerung viele Chancen. Die Arbeitnehmer müssen sie nur sehen und ergreifen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Wer in den Sommerferien arbeitet, hat oft einen großen Vorteil: Nicht nur die Kollegen sind im Urlaub, sondern...
Lesen Sie weiter

Der Schreibtisch des Mitarbeiters: Die Bühne des Arbeitnehmers

schreibtisch-0011
Theaterbühne und Reliquienschrein in einem: Das sind die Schreibtische von Berufstätigen … und zwar weltweit. Ob aber Spielzeugautos, Plüschtiere, Grünpflanzen, iPhones oder private Fotogalerien dominieren, hängt von der Branche, dem Land und dem Geschlecht des Schreibtischinhabers ab. Das fanden Prof. Dr. Uta Brandes und Prof. Dr. Michael Erlhoff von der Köln International School of Design (KISD) heraus. Für wen dieser...
Lesen Sie weiter

Teamarbeit konstruktiv gestalten: Mitglied einer Mannschaft

teamarbeit3
Die Arbeit im Team: Viele Mitarbeiter erleben sie als ineffizient. Sie vermissen oft Anerkennung und leiden unter ihren Kollegen. Wissenschaftler und Berater suchen nach Wegen, wie Firmen Teamarbeit konstruktiv gestalten können. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Nicht die Teamarbeit ist das eigentliche Problem, sondern die Tatsache, dass Teamarbeit nicht zu jeder Aufgabenstellung passt“, erklärt...
Lesen Sie weiter

Empfindsame Mitarbeiter im Berufsalltag: Zart besaitet!

zartbesaitet3
Zart besaitete Arbeitnehmer haben es schwer: Sie fühlen sich oft angegriffen und sind schnell beleidigt. Und auch ihre Kollegen haben es nicht leicht, denn sie treten bei ihnen oft in Fettnäpfe. Doch mit einem ordentlichen Maß an Selbsterkenntnis und ein bisschen Einfühlungsvermögen und Verständnis füreinander klappt auch das Miteinander von feinfühligen und emotional robusteren Kollegen und Chefs. Für wen dieser...
Lesen Sie weiter

Gut vorbereitet: Weihnachtsfeier im Job

weihnachten
Es wird höchste Zeit, an die Weihnachtsfeier im Betrieb zu denken. Doch was kommt bei den lieben Kollegen gut an? Was wirkt verschlafen, altbacken oder im schlimmsten Fall peinlich? Benimm-Expertin Marlies Smits aus Großhansdorf bei Hamburg hat ein Gespür für Trends und gelungene Überraschungen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. Es muss nicht immer das...
Lesen Sie weiter