Karriere im Außendienst: In die Schuhe des Kunden denken

verkaufen-008
Wer als Außendienstmitarbeiter erfolgreich sein will, braucht Verhandlungsgeschick. Doch nicht plumpe Tricks führen in erster Linie zum Erfolg, sondern exzellente Vorbereitung und ein hohes Maß an Selbstreflexion und Einfühlungsvermögen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Eine gute Vorbereitung ist für die Verhandlung mehr als die halbe Miete“, betont Verkaufstrainer Dominic Hand, Geschäftsführender Gesellschafter von AKZENT Consulting...
Lesen Sie weiter

Der Schreibtisch des Mitarbeiters: Die Bühne des Arbeitnehmers

schreibtisch-0011
Theaterbühne und Reliquienschrein in einem: Das sind die Schreibtische von Berufstätigen … und zwar weltweit. Ob aber Spielzeugautos, Plüschtiere, Grünpflanzen, iPhones oder private Fotogalerien dominieren, hängt von der Branche, dem Land und dem Geschlecht des Schreibtischinhabers ab. Das fanden Prof. Dr. Uta Brandes und Prof. Dr. Michael Erlhoff von der Köln International School of Design (KISD) heraus. Für wen dieser...
Lesen Sie weiter

Gegen den Frust am Arbeitsplatz: Seien Sie gut zu sich!

freundschaftsvertrag-0014
Ratgeber gegen den Frust am Arbeitsplatz gibt es viele. Doch oft verhallen die gut gemeinten Ratschläge. Horst Conen, Psychologe, Coach und Autor des Buches „Sei gut zu dir, wir brauchen dich“ kennt den Weg heraus aus der Misere: Er empfiehlt den liebevollen Umgang mit sich selbst – das Take-Care-Prinzip. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, und...
Lesen Sie weiter

Business-Knigge: Welcher Händedruck-Typ sind Sie?

handschlag1
Der Händedruck: Ein klassisches Begrüßungsritual … zumindest in der westlichen Welt. Die Geste sagt oft mehr als viele Worte. Benimm-Trainerin Marlies Smits aus dem norddeutschen Großhanddorf erklärt, wie sie zu deuten ist. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. Der Quetscher: Manche Berufstätige lieben es, mit großem Kraftaufwand die Hand des Anderen zu drücken. Das kann...
Lesen Sie weiter

Vorsicht bei der Jobsuche: So finden Sie den passenden Arbeitgeber!

arbeitgeber2
Die falsche Arbeitgeber-Wahl kann schnell zum Problem werden. Deshalb gilt: Suchen Sie ein Unternehmen, das zu Ihnen passt! Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter, Neustarter 40plus, Schulabgänger und Studierende. „Die Frage nach dem richtigen Arbeitgeber stellt sich nicht nur für hochqualifizierte Arbeitnehmer oder in Zeiten eines freundlichen Arbeitsmarktes. Denn eine falsche Arbeitgeber-Wahl wirkt sich immer...
Lesen Sie weiter

Teamarbeit konstruktiv gestalten: Mitglied einer Mannschaft

teamarbeit3
Die Arbeit im Team: Viele Mitarbeiter erleben sie als ineffizient. Sie vermissen oft Anerkennung und leiden unter ihren Kollegen. Wissenschaftler und Berater suchen nach Wegen, wie Firmen Teamarbeit konstruktiv gestalten können. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Nicht die Teamarbeit ist das eigentliche Problem, sondern die Tatsache, dass Teamarbeit nicht zu jeder Aufgabenstellung passt“, erklärt...
Lesen Sie weiter

Empfindsame Mitarbeiter im Berufsalltag: Zart besaitet!

zartbesaitet3
Zart besaitete Arbeitnehmer haben es schwer: Sie fühlen sich oft angegriffen und sind schnell beleidigt. Und auch ihre Kollegen haben es nicht leicht, denn sie treten bei ihnen oft in Fettnäpfe. Doch mit einem ordentlichen Maß an Selbsterkenntnis und ein bisschen Einfühlungsvermögen und Verständnis füreinander klappt auch das Miteinander von feinfühligen und emotional robusteren Kollegen und Chefs. Für wen dieser...
Lesen Sie weiter

Gut vorbereitet: Weihnachtsfeier im Job

weihnachten
Es wird höchste Zeit, an die Weihnachtsfeier im Betrieb zu denken. Doch was kommt bei den lieben Kollegen gut an? Was wirkt verschlafen, altbacken oder im schlimmsten Fall peinlich? Benimm-Expertin Marlies Smits aus Großhansdorf bei Hamburg hat ein Gespür für Trends und gelungene Überraschungen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. Es muss nicht immer das...
Lesen Sie weiter

Schlechte Laune muss nicht sein: Wider die Herbstdepression

herbstdepression2
Gereizte Kollegen und Übellaunigkeit im Büro… kennen Sie das aus Ihrem Berufsalltag? Haben Sie sich schon mal gefragt, ob Sie dieser negative Stimmung etwas entgegensetzen können? Experten kennen Strategien, die Ihnen helfen, sich vor der schlechten Laune Anderer zu schützen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Das Problem bei der schlechte Laune ist: Sie ist...
Lesen Sie weiter

Psychologische Effekte: Fiese Denkfallen im Job

denkfalle
Menschen sind gar nicht so rational, wie sie sich gerne darstellen… das ist im Privatleben genauso wie Job. So beeinflussen eine Vielzahl psychologischer Phänomene den beruflichen Alltag. Oft werden sie sogar zu Denkfallen. Die Autoren Jochen Mai und Daniel Rettig sind in ihrem neuen Buch „Ich denke, also spinn ich“ auf Entdeckungstour gegangen und haben mehr als 120 psychologische Effekte...
Lesen Sie weiter

Der Selbstversuch: Fünf Schlechte-Laune-Killer

schlechtelaunekiller-anjaschreiber
Die Liste der Ratgeber gegen schlechte Laune im Job ist lang, Tipps gibt es viele. Ich wollte es für die Berliner Akzente genau wissen und habe fünf ausprobiert. Meine Mission: Eine ganze Arbeitswoche gute Laune. Ein Selbstversuch. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Studierende. Montag. Erster Tag meines Selbstversuches: Trotz Sommer regnet es in Strömen,...
Lesen Sie weiter

Berufliche Neuorientierung: „Womit will ich mein Geld verdienen?“

neuorientierung23
Wer unzufrieden im Job ist, gekündigt wurde oder an beruflicher Perspektivlosigkeit leidet, für den stellt sich die Frage: Wie geht es weiter? Eine Möglichkeit ist, sich beruflich neu zu orientieren … auch noch im späteren Lebensalter. Doch damit das auch gelingt, ist eine gründliche Selbstreflexion und eine klare Zieldefinition unbedingt erforderlich. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufserfahrene, Neustarter...
Lesen Sie weiter