Home » Archive by categoryWork-Life-Balance

Sehnsucht im Beruf: Der Wegweiser zu mehr Zufriedenheit

Sehnsucht im Beruf: Der Wegweiser zu mehr Zufriedenheit
Wir Menschen haben Wünsche, Träume und Sehnsüchte. Wir sehnen uns etwa nach Liebe, Zuneigung und Anerkennung. Viele erhoffen sich all das von ihrem Privatleben: von ihren Partnern, Freunden und der Familie. Andere haben auch Sehnsüchte, die sich auf ihren Beruf beziehen. Sie arbeiten etwa als Verwaltungsangestellte und träumen davon, Schriftstellerin zu werden. Oder sie machen einen Nine-to-five-Job und würden am...
Lesen Sie weiter

Nein-Sagen im Beruf: Grenzen ziehen können

Nein-Sagen im Beruf.
Der Chef überhäuft den Mitarbeiter mit Arbeit, Kollegen bitten ständig um Hilfe … viele Berufstätige kennen diese Situation. Sie werden immer wieder gedrängt, Ja zu sagen. Doch genau das ist das Problem: Denn vor lauter Beschäftigung bleiben ihre eigenen wichtigen Aufgaben auf der Strecke. Die einzig wirksame Strategie dagegen ist, Nein-Sagen zu lernen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist:...
Lesen Sie weiter

Selbstsabotage im Job: Gegen die eigenen Interessen handeln

Vorsicht Selbstsabotage!
Schon wieder einen Termin vergessen oder Aufgaben vor sich hergeschoben … Berufstätige handeln nicht immer zu ihrem eigenen Vorteil, sondern sabotieren sich mitunter selbst. Und das bleibt nicht ohne Folgen für den Job. Psychologen und Coachs kennen das Phänomen des sich selbst schädigenden Verhaltens. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Studierende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter und Neustarter 40plus. Dieser...
Lesen Sie weiter

Downshifting im Beruf: Sinn statt Hamsterrad

downshifting2-AnjaSchreiber
Freiwillig auf Geld und Status verzichten: Das nennt sich Downshifting. Dabei schalten Berufstätige ganz bewusst „herunter“, um berufliches Neuland zu betreten und mehr Lebensqualität zu gewinnen. Hintergrund ist ihre Unzufriedenheit im alten Job. Doch mit Aussteigen hat das Downshifting in den allermeisten Fällen nichts zu tun. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufserfahrene, Neustarter und Neustarter 40plus. In diesem...
Lesen Sie weiter

Frauen als Führungskraft: Nachhaltige Personalplanung wichtig

chefin
Frauen in Führungspositionen … sie sind noch immer eine Minderheit. Doch es gibt sie auf allen Führungsebenen. Und das Bewusstsein steigt, dass es sinnvoll und notwendig ist. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteigerinnen, Berufserfahrene und Studierende. Im Jahre 2012 lag der Frauenanteil bei den obersten Führungskräften in der Privatwirtschaft bei 26 Prozent, so aktuelle Zahlen des Instituts für...
Lesen Sie weiter

Work-Life-Balance: Urlaub vorbei, Erholung weg? Das muss nicht sein!

urlaubweg21
Der Urlaub ist erst einige Tage her, doch schon ist die Erholung wie weggeblasen … so geht es vielen Berufstätigen. Denn gerade am Ende der Ferienzeit stapelt sich im Job die Arbeit: Email-Postfächer und Eingangskörbe sind übervoll und auch das Telefon steht einfach nicht still. Doch mit ein paar Tipps der Berliner Work-Life-Balance-Trainerin Hannelore Fritz lässt sich die Urlaubserholung länger...
Lesen Sie weiter

In der Urlaubszeit arbeiten, Chancen nutzen: Endlich Ferien!

arbeitenwennandereurlaubmachen
Ferienzeit: Wenn die Anderen Urlaub machen, fällt die Arbeit oft nicht leicht. Doch der Sommer bietet auch dem arbeitenden Teil der Bevölkerung viele Chancen. Die Arbeitnehmer müssen sie nur sehen und ergreifen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Wer in den Sommerferien arbeitet, hat oft einen großen Vorteil: Nicht nur die Kollegen sind im Urlaub, sondern...
Lesen Sie weiter

Gegen den Frust am Arbeitsplatz: Seien Sie gut zu sich!

freundschaftsvertrag-0014
Ratgeber gegen den Frust am Arbeitsplatz gibt es viele. Doch oft verhallen die gut gemeinten Ratschläge. Horst Conen, Psychologe, Coach und Autor des Buches „Sei gut zu dir, wir brauchen dich“ kennt den Weg heraus aus der Misere: Er empfiehlt den liebevollen Umgang mit sich selbst – das Take-Care-Prinzip. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, und...
Lesen Sie weiter

Schlechte Laune muss nicht sein: Wider die Herbstdepression

herbstdepression2
Gereizte Kollegen und Übellaunigkeit im Büro… kennen Sie das aus Ihrem Berufsalltag? Haben Sie sich schon mal gefragt, ob Sie dieser negative Stimmung etwas entgegensetzen können? Experten kennen Strategien, die Ihnen helfen, sich vor der schlechten Laune Anderer zu schützen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene. „Das Problem bei der schlechte Laune ist: Sie ist...
Lesen Sie weiter

Der Selbstversuch: Fünf Schlechte-Laune-Killer

schlechtelaunekiller-anjaschreiber
Die Liste der Ratgeber gegen schlechte Laune im Job ist lang, Tipps gibt es viele. Ich wollte es für die Berliner Akzente genau wissen und habe fünf ausprobiert. Meine Mission: Eine ganze Arbeitswoche gute Laune. Ein Selbstversuch. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Studierende. Montag. Erster Tag meines Selbstversuches: Trotz Sommer regnet es in Strömen,...
Lesen Sie weiter