Home » Archive by categoryStudierende (Page 3)

Der Lohn-Unterschied: Frauen verdienen weniger als Männer

Lohnunterschiede-zwischen-Frauen-und-Männern-AnjaSchreiber
Frischgebackene Akademikerinnen haben weniger in der Tasche als ihre männlichen Kollegen…das hat eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) herausgefunden. Die Gründe dafür sind vielfältig. So ist die Frauenquote in jenen Fächern besonders niedrig, in denen oft die höchsten Startgehälter gezahlt werden. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteigerinnen, Berufserfahrene, Schulabgängerinnen und Studierende. „Über alle Branchen...
Lesen Sie weiter

Studienfachwechsel: Was beim BAföG zu beachten ist

Studienfachwechsel-Was-beim-Bafög-zu-beachten-ist-AnjaSchreiber
Studienfachwechsel … die Motive sind vielfältig, warum Studierende ihre Studienrichtung ändern. Doch ein Problem ist vielen gemeinsam: Mit dem Richtungswechsel ist ihre Finanzierung nicht mehr automatisch gewährleistet. Wer zum Beispiel BAföG empfängt, kann nicht einfach so das Fach wechseln und davon ausgehen, dass das Amt weiterzahlt. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, empfiehlt sich deshalb eine frühzeitige Beratung. Für wen dieser Artikel...
Lesen Sie weiter

Studienfachwechsel: Wie der zweite Versuch gelingt

Studienfachwechsel-WiederzweiteVersuchgelingt-AnjaSchreiber
Schon das zweite Mal durch eine Prüfung gefallen? Wem das passiert, der sollte sich fragen, ob er das richtige Studienfach gewählt hat und ob ein Fachwechsel nicht doch sinnvoll ist. Dr. Steffan Baron, Leiter der Studienabteilung an der Humboldt-Universität, weiß, wie Studierende vorgehen sollten, die in ihrem gewählten Studiengang ernsthafte Probleme haben. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Studierende,...
Lesen Sie weiter

Frauen als Führungskraft: Nachhaltige Personalplanung wichtig

chefin
Frauen in Führungspositionen … sie sind noch immer eine Minderheit. Doch es gibt sie auf allen Führungsebenen. Und das Bewusstsein steigt, dass es sinnvoll und notwendig ist. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteigerinnen, Berufserfahrene und Studierende. Im Jahre 2012 lag der Frauenanteil bei den obersten Führungskräften in der Privatwirtschaft bei 26 Prozent, so aktuelle Zahlen des Instituts für...
Lesen Sie weiter

Traumjobs in der Musikbranche: Praxiserfahrung geht vor

musik12
„Was mit Musik machen!“… Das ist oft der Berufswunsch von jungen Leuten, die sich ein Leben ohne Konzerte und MP3-Player nicht vorstellen können. Und dazu müssen sie noch nicht einmal selbst auf der Bühne stehen, denn die Musikbranche bietet eine große Vielfalt an Arbeitsfeldern. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Schulabgänger, Studierende und Eltern. Auch der...
Lesen Sie weiter

Arbeitsmarkt Immobilienbranche: Vom Boom profitieren

baukran
Immobilienboom in Berlin: Immer mehr Menschen zieht es in die Hauptstadt. Die Mieten stiegen genauso wie die Investitionen. Auch die Anleger haben die Stadt für sich entdeckt. Wer jetzt beruflich in die Immobilienbranchen einsteigt, kann von dieser wirtschaftlichen Entwicklung profitieren. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Schulabgänger, Studierende und Eltern. „Der Arbeitsmarkt sieht in der Immobilienwirtschaft...
Lesen Sie weiter

Bewerbung: Das steht in Stellenanzeigen wirklich drin

stellenanzeigen
Stellenanzeigen beeindrucken: Oft scheinen nur die allerbesten Kandidaten überhaupt eine Chance zu haben. Doch Bewerbungscoach Eva Hönnecke aus Berlin weiß, dass nicht jede der genannten Anforderungen vollständig erfüllt werden muss. So haben auch qualifizierte Jobsuchende, die nicht absolut dem Ideal entsprechen, gute Aussichten! Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter, Neustarter 40plus, Schulabgänger, Studierende und Eltern....
Lesen Sie weiter

Bewerbung: Gute Form macht Eindruck

bewerbung
Kreativ oder einfach nur ignorant? Diese Frage stellt sich Personalern bei vielen Bewerbungen. Denn oft entsprechen die Unterlagen nicht der sogenannten DIN 5008-Norm. Diese legt die Schreib- und Gestaltungsregeln für Textverarbeitung verbindlich fest. Zwar sind Bewerber nicht verpflichtet, sich an diese Norm zu halten. Aber sie machen einen schlechten Eindruck, wenn sie augenscheinlich nicht wissen, welche Normen im Büro- und...
Lesen Sie weiter

Sexismus: Brechen Sie das Schweigen!

sexismus22
Langsam wird es ruhiger in der medialen Sexismusdebatte. Doch das Problem bleibt: Wie können sich Berufstätige effektiv gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz wehren? Karin Schwendler, Leiterin des Bereichs Frauen- und Gleichstellungspolitik bei der ver.di-Bundesverwaltung, weiß: Es gibt Strategien gegen Belästigungen im Berufsleben. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Studierende. Frauen, die sich bedrängt fühlen, sind...
Lesen Sie weiter

Den inneren Schweinehund bekämpfen: So klappt es mit Ihren Vorsätzen!

So klappt es mit den Vorsätzen!
Sie haben sich für das neue Jahr berufliche Ziele gesetzt? Sie streben eine Beförderung, eine Fortbildung oder einen neuen Job an? Oft bleiben viele Vorsätze für das neue Jahr Wunschträume, weil der innere Schweinehund einfach zu stark ist. Doch niemand ist machtlos seiner eigenen Willensschwäche ausgeliefert. Es gibt Gegenstrategien! Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter, Neustarter...
Lesen Sie weiter

Vorsicht bei der Jobsuche: So finden Sie den passenden Arbeitgeber!

arbeitgeber2
Die falsche Arbeitgeber-Wahl kann schnell zum Problem werden. Deshalb gilt: Suchen Sie ein Unternehmen, das zu Ihnen passt! Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter, Neustarter 40plus, Schulabgänger und Studierende. „Die Frage nach dem richtigen Arbeitgeber stellt sich nicht nur für hochqualifizierte Arbeitnehmer oder in Zeiten eines freundlichen Arbeitsmarktes. Denn eine falsche Arbeitgeber-Wahl wirkt sich immer...
Lesen Sie weiter

Psychologische Effekte: Fiese Denkfallen im Job

denkfalle
Menschen sind gar nicht so rational, wie sie sich gerne darstellen… das ist im Privatleben genauso wie Job. So beeinflussen eine Vielzahl psychologischer Phänomene den beruflichen Alltag. Oft werden sie sogar zu Denkfallen. Die Autoren Jochen Mai und Daniel Rettig sind in ihrem neuen Buch „Ich denke, also spinn ich“ auf Entdeckungstour gegangen und haben mehr als 120 psychologische Effekte...
Lesen Sie weiter