Home » Archive by categorySelbstmanagement (Page 3)

Selbstsabotage im Job: Gegen die eigenen Interessen handeln

Vorsicht Selbstsabotage!
Schon wieder einen Termin vergessen oder Aufgaben vor sich hergeschoben … Berufstätige handeln nicht immer zu ihrem eigenen Vorteil, sondern sabotieren sich mitunter selbst. Und das bleibt nicht ohne Folgen für den Job. Psychologen und Coachs kennen das Phänomen des sich selbst schädigenden Verhaltens. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Studierende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter und Neustarter 40plus. Dieser...
Lesen Sie weiter

Promovieren: Der Weg zum Doktortitel

PromovierenDerWegzumDoktortitel2-AnjaSchreiber
Ein Doktor ist für viele immer noch erstrebenswert … allen Plagiatsskandalen zum Trotz. Doch für wen macht ein Doktortitel wirklich Sinn? Denn nicht jede Promotion garantiert schon den beruflichen Erfolg. Andererseits ist sie in manchen Bereichen auch eine Voraussetzung, zum Beispiel für eine Karriere in der Wissenschaft. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Studierende, Schulabgänger, Berufseinsteiger und Eltern. In...
Lesen Sie weiter

Einstieg in den Beruf: So umgehen Sie Fettnäpfchen!

Berufseinstieg-AnjaSchreiber
Wenn der erste Arbeitsvertrag nach dem Studium unterscchrieben ist, kommt Freude auf. Doch den eigentlichen Berufseinstieg hat der Hochschulabsolvent noch vor sich und im neuen Arbeitsumfeld lauern jede Menge Fallstricke. Wie Sie diesen ausweichen, weiß die Kommunikationsberaterin und Benimm-Expertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Schulabgänger, Studierende und Eltern. Seien Sie kein Besserwisser...
Lesen Sie weiter

Krank im Beruf: Sich nur nichts anmerken lassen?

KrankheitimBeruf2-AnjaSchreiber
Krank und berufstätig … wer davon betroffen ist, hat meist mehr Herausforderungen zu meistern als Gesunde. Er muss zum Beispiel entscheiden, ob er mit Arbeitgebern und Kollegen über die Erkrankung reden oder lieber schweigen will. Zwar muss der Arbeitnehmer keine Diagnose offenlegen. Aber es gibt Fälle, in denen dies sinnvoll ist. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger...
Lesen Sie weiter

Große Gefühle: Liebe im Job

Verliebtim Job-AnjaSchreiber
Gelegenheit macht Liebe: Das passiert nicht nur auf Partys, in Clubs oder im Urlaub, sondern auch am Arbeitsplatz. Doch es gibt da ein kleines Problem: Im Job ist niemand privat. Deshalb wird die Liebe im Büro manchmal zur Herausforderung. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Schulabgänger. In diesem Artikel erfahren Sie: Auf was Liebespaare achten...
Lesen Sie weiter

Erfolgreiche Kommunikation: Networking-Tipps für Introvertierte

NetzwerkTippsfürIntrovertierte-AnjaSchreiber
Ihnen fällt es schwer, im Beruf auf Andere offensiv zuzugehen? Networking-Treffen sind für Sie genauso ein Graus wie Betriebsfeiern oder Fortbildungsseminare? Wenn dem so ist, muss das nicht so bleiben. Denn Dr. Sylvia Löhken weiß, welche Strategien zurückhaltenden Menschen im Arbeitsalltag helfen. Die Autorin von Ratgebern für Introvertierte arbeitet als Coach in Bonn. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist:...
Lesen Sie weiter

Bewerbung im Consulting: Flexibilität ist gefragt

consulting-2014.indd
Wer ins Consulting einsteigen will, durchläuft ein anspruchsvolles Einstellungsverfahren. Insbesondere analytische Fähigkeiten und Flexibilität muss der Bewerber unter Beweis stellen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Studierende. Der 27-jährige Psychologe Max Klante hat erfolgreich das Bewerbungsverfahren bei der Boston Consulting Group bestanden. Heute arbeitet er dort als einer von jährlich rund 200 Nachwuchsberatern. „In den beiden...
Lesen Sie weiter

Lohn-Unterschiede zwischen Frauen und Männern: Die Gehaltsverhandlung

Lohnunterschiede-zwischen-Frauen-und-Männern-Gehaltsverhandlung-AnjaSchreiber
Frauen verdienen weniger als ihre männlichen Kollegen. Doch welche Rolle spielt dabei die Gehaltsverhandlung? Anja Schreiber befragte dazu Isabel Nitzsche. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Berufseinsteigerinnen, Berufserfahrene und Studierende. Die Münchner Buchautorin und Business-Coach Isabel Nitzsche leitet Durchsetzungstrainings für Frauen. Sie ist Autorin des Ratgebers „Spielregeln im Job durchschauen. Frauen knacken den Männercode“. Es gibt viele Gründe, warum...
Lesen Sie weiter

Studienfachwechsel: Was beim BAföG zu beachten ist

Studienfachwechsel-Was-beim-Bafög-zu-beachten-ist-AnjaSchreiber
Studienfachwechsel … die Motive sind vielfältig, warum Studierende ihre Studienrichtung ändern. Doch ein Problem ist vielen gemeinsam: Mit dem Richtungswechsel ist ihre Finanzierung nicht mehr automatisch gewährleistet. Wer zum Beispiel BAföG empfängt, kann nicht einfach so das Fach wechseln und davon ausgehen, dass das Amt weiterzahlt. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, empfiehlt sich deshalb eine frühzeitige Beratung. Für wen dieser Artikel...
Lesen Sie weiter

Studienfachwechsel: Wie der zweite Versuch gelingt

Studienfachwechsel-WiederzweiteVersuchgelingt-AnjaSchreiber
Schon das zweite Mal durch eine Prüfung gefallen? Wem das passiert, der sollte sich fragen, ob er das richtige Studienfach gewählt hat und ob ein Fachwechsel nicht doch sinnvoll ist. Dr. Steffan Baron, Leiter der Studienabteilung an der Humboldt-Universität, weiß, wie Studierende vorgehen sollten, die in ihrem gewählten Studiengang ernsthafte Probleme haben. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Studierende,...
Lesen Sie weiter

Beziehungsstress: Unglücklich verliebt im Job!

liebeskummer1
Liebe ist wunderschön. Es sei denn, sie wird nicht erwidert. Besonders schwierig ist es, wenn der unglücklich Verliebte jeden Tag mit dem Objekt seiner Wünsche und Träume zusammenarbeiten muss. Auch wenn das Konfliktpotential groß ist, weiß die Berliner Kommunikationstrainerin und Benimm-Expertin Nandine Meyden, wie sich Betroffene am Besten verhalten. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger und Berufserfahrene....
Lesen Sie weiter

Alltagspsychologie: Durchschauen Sie sich selbst, bevor andere es tun!

Cover
Egal ob es um Konflikte, Networking oder den beruflichen Aufstieg geht … im Arbeitsalltag spielt die Psyche eine wichtige Rolle. Schließlich entscheidet sie darüber, nach wessen Pfeife Mitarbeiter tanzen, wen sie sympathisch finden oder für welche Wahlmöglichkeiten sie sich entscheiden. Doch wie funktioniert sie eigentlich konkret? Die Psychologen, Coachs und Buchautoren Dr. Volker Kitz und Dr. Manuel Tusch geben darauf...
Lesen Sie weiter