Home » Archive by categoryEltern (Page 2)

Studienfachwechsel: Wie der zweite Versuch gelingt

Studienfachwechsel-WiederzweiteVersuchgelingt-AnjaSchreiber
Schon das zweite Mal durch eine Prüfung gefallen? Wem das passiert, der sollte sich fragen, ob er das richtige Studienfach gewählt hat und ob ein Fachwechsel nicht doch sinnvoll ist. Dr. Steffan Baron, Leiter der Studienabteilung an der Humboldt-Universität, weiß, wie Studierende vorgehen sollten, die in ihrem gewählten Studiengang ernsthafte Probleme haben. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Studierende,...
Lesen Sie weiter

Wiedereinstieg in den Beruf: In Kontakt bleiben

So gelingt der Wiedereinstieg nach der Familienpause.gelingt.
Beruf und Privatleben vereinbaren: Das wollen Frauen und Männer, die nach einer Familienpause wieder in den Job einsteigen. Diesen Wunsch unterstützen auch immer mehr Arbeitgeber. Denn schließlich sind die Rückkehrenden in der Regel gut qualifiziert und ein Gewinn für die Unternehmen. Damit der Wiedereinstieg auch wirklich gelingt, ist aber eine richtige Kommunikation zwischen den Beschäftigten und dem Unternehmen notwendig. Für...
Lesen Sie weiter

Übergewicht als Problem im Beruf: Pfundige Nachteile

gewicht
Wer als Jugendlicher mit extremem Übergewicht kämpft, hat meist auch beim Berufseinstieg Probleme. Schließlich erfordern viele Berufe körperliche Fitness. Deshalb reagieren Arbeitgeber oft ablehnend. Doch es gibt keinen Grund für junge Leute mit Gewichtsproblemen, den Kopf in den Sand zu stecken. Das zeigt das Beispiel der 17-jährigen .Jasmin: Eine medizinisch-berufliche Rehabilitationsmaßnahme ermöglicht ihr eine Ausbildung … und inzwischen purzeln auch...
Lesen Sie weiter

Traumjobs in der Musikbranche: Praxiserfahrung geht vor

musik12
„Was mit Musik machen!“… Das ist oft der Berufswunsch von jungen Leuten, die sich ein Leben ohne Konzerte und MP3-Player nicht vorstellen können. Und dazu müssen sie noch nicht einmal selbst auf der Bühne stehen, denn die Musikbranche bietet eine große Vielfalt an Arbeitsfeldern. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Schulabgänger, Studierende und Eltern. Auch der...
Lesen Sie weiter

Arbeitsmarkt Immobilienbranche: Vom Boom profitieren

baukran
Immobilienboom in Berlin: Immer mehr Menschen zieht es in die Hauptstadt. Die Mieten stiegen genauso wie die Investitionen. Auch die Anleger haben die Stadt für sich entdeckt. Wer jetzt beruflich in die Immobilienbranchen einsteigt, kann von dieser wirtschaftlichen Entwicklung profitieren. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Schulabgänger, Studierende und Eltern. „Der Arbeitsmarkt sieht in der Immobilienwirtschaft...
Lesen Sie weiter

Autismus und Beruf: Denken in Bildern

autismus2
Autisten sind generell kreative Denker und Perfektionisten, sie verfügen über Ausdauer und Genauigkeit … alles Eigenschaften, die in der Berufswelt dringend gebraucht werden. Trotzdem sind viele von ihnen arbeitslos. Denn in der Regel haben sie Schwierigkeiten in der Kommunikation. Doch inzwischen erkennen immer mehr Firmen wie etwa SAP das berufliche Potenzial dieser Menschen. Für wen dieser Artikel besonders interessant ist:...
Lesen Sie weiter

Bewerbung: Das steht in Stellenanzeigen wirklich drin

stellenanzeigen
Stellenanzeigen beeindrucken: Oft scheinen nur die allerbesten Kandidaten überhaupt eine Chance zu haben. Doch Bewerbungscoach Eva Hönnecke aus Berlin weiß, dass nicht jede der genannten Anforderungen vollständig erfüllt werden muss. So haben auch qualifizierte Jobsuchende, die nicht absolut dem Ideal entsprechen, gute Aussichten! Für wen dieser Artikel besonders interessant ist: Auszubildende, Berufseinsteiger, Berufserfahrene, Neustarter, Neustarter 40plus, Schulabgänger, Studierende und Eltern....
Lesen Sie weiter

Bewerbung: Gute Form macht Eindruck

bewerbung
Kreativ oder einfach nur ignorant? Diese Frage stellt sich Personalern bei vielen Bewerbungen. Denn oft entsprechen die Unterlagen nicht der sogenannten DIN 5008-Norm. Diese legt die Schreib- und Gestaltungsregeln für Textverarbeitung verbindlich fest. Zwar sind Bewerber nicht verpflichtet, sich an diese Norm zu halten. Aber sie machen einen schlechten Eindruck, wenn sie augenscheinlich nicht wissen, welche Normen im Büro- und...
Lesen Sie weiter